Dies und das

Dies

„Suppendrucken“ – Nils fragte sich welchen Sinn dieses Wort wohl haben könnte. Als er sich nichts unter dem Begriff ausmalen konnte, beschloss er, ihn wieder zu vergessen und damit endete seine Geschichte.

das

Das Kehrfahrzeug fuhr den hellen, scharf geschnitten beleuchteten Teil der Straße entlang und kehrte den ununterbrochen monoton grauen Asphalt. Die Dunkelheit der Nacht versuchte die Stadt zu erfüllen und das Kehrfahrzeug zu erreichen, aber ihr wurde vom weißen Schein der Straßenbeleuchtung nur ein eng bemessener Raum in den unzugänglichen Winkeln, Ritzen und Gassen gelassen.
Schnurgerade fuhr das Kehrfahrzeug die stille Straße entlang, die in regelmäßigen Abständen von rechtwinklig verlaufenden anderen Straßen gekreuzt wurde, als eine in Dunkelheit liegende, krumm von der Straße abgehende Gasse die Aufmerksamkeit des Fahrers erregte. Die Dunkelheit der Gasse war keine absolut schwarze Dunkelheit, wie sie sich im Rest der Stadt gegen die weißen und grauen Flächen abgrenzte; Diese Dunkelheit trug in sich einen schwachen bunten Schimmer, Ahnungen und Variationen von rot und grün, von orange und blau, von gelb und lila.
Der Fahrer des Kehrfahrzeugs lenkte vorschriftsmäßig ein und fuhr in die Gasse. Diese war eng und gebogen, die Häuser schienen sich über sie zu beugen und über die mannigfaltigen Gesimse und Stuckaturen huschten die Farben in einem immer wilder und kräftiger werdenden Spiel, je weiter das Kehrfahrzeug in die Gasse vordrang. Schließlich gesellte sich noch Musik dazu; Die leidenschaftliche, elektrische Stimme einer einzelnen Gitarre.
Das Kehrfahrzeug erreichte einen kleinen Hinterhof, in dem sich eine kleine Gruppe Menschen gesammelt hatte. Bunte Lichter erleuchteten sie, doch herrschte kaum mehr als ein Zwielicht; Ja, es war eine bunte Dunkelheit und man musste es sich fast mehr vorstellen, als dass man es sehen konnte, wie diese Zwielichtsgestalten zum Gitarrenspiel tanzten und sangen und mit Farben die umliegenden Häuser bemalten.
Bei diesem Anblick zauderte der Fahrer des Kehrfahrzeugs nicht, er ging seiner Pflicht nach; Und kehrte alles hinfort.
Als er mit seiner Arbeit fertig war, hinterließ er eine stille, tiefschwarze Dunkelheit, eine Dunkelheit, die sich perfekt in das weiß und grau der Stadt einfügte, auf deren Straßen in schnurgerader Bahn die Kehrfahrzeuge fuhren.