Monatsarchiv: März 2016

Inspiriert an der Bushaltestelle

Erst wenn der letzte Deutsche Politiker von russichen Netzterroristen im Kotsturm begraben, Erst wenn die letzte Deutsche Internetseite von internationalen Anarchisten verunstaltet, Erst wenn das letzte Deutsche Kraftwerk von chinesischen Hackern abgeschaltet, Erst wenn der letzte Deutsche Trecker von nordkoreanischen … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Lyrik, Politik | Verschlagwortet mit , , , , | Kommentar hinterlassen

Friday, 2016-03-04 (Final Entry)

I remember everything. I walk into the cube. The surface does not ripple. I pass through my own reflection. The dream changes. A vision: It is the woods, from above. A sickness is spreading. Black patches, from many sources. Further … Weiterlesen

Veröffentlicht unter English, Eulenzombie, The Iron Dream | Verschlagwortet mit , , | Kommentar hinterlassen

German Intermission

Leiden im Wohlstand Er fühlte sich so schlecht. Er konnte sich nicht mehr bewegen, jedes mal wenn er nur ein kleines bisschen seine Position änderte, war ihm, als würde der Inhalt des Magens seinen Hals hinaufschießen. Handlungsunfähig und flach atmend … Weiterlesen

Veröffentlicht unter Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wednesday, 2016-03-02 (!!!), Afternoon

I kept obsessing over the cube, for most of the day, but there is something else that caught my attention. I am missing a week. An entire week, hidden away somewhere beyond memory; It turned March without me even noticing. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter English, Eulenzombie, The Iron Dream, Uncategorized | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Wednesday, 2016-02-24

There is a cube below, below, there is a cube. There is a cube below, of perfect shape, there is a cube of black. There is a cube below, of perfect black, reflecting all, the surface an impeccable clear silver. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter English, Eulenzombie, The Iron Dream | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen

Tuesday, 2016-02-23

I am getting closer. I ran from the presence in the wood so many times now, but never before have I felt it so clearly. It feels wild, mad, raging, senselessly destructive, devouring life without purpose as the forest withers. … Weiterlesen

Veröffentlicht unter English, Eulenzombie, The Iron Dream | Verschlagwortet mit , | Kommentar hinterlassen