Oh, wie schön ist das Saarland

Dir, Pöbel des Internets!

Nach dem gewaltigen letzten Artikel vom bluttrinker, der einer undurchdringlichen Mauer (engl.: wall, vgl. auch: the Wall) aus Worten gleicht, nun den Zugang zu den von der Zeit vergessenen Artikeln vergangener Tage versperrt, kann ein Beitrag aus Worten natürlich nur kümmerlich, vielleicht gut gemeint, aber dennoch ohne die notwendigen Quantitäten gelten.
Um jedoch auch ein ehrwürdiges und wiederholtes Schweigen dieses Blogs zu verhindern, während eine Horde marodierender Monate über das Land zieht, Chaos und Verwüstung hinterlassend, und um peinliche Gespräche über das Wetter zu verhindern, erfolgt nun ein Beitrag in bildlicher Form:

Großes ensteht immer im Kleinen.(Ich entschuldige mich für die schlechte Bildqualität, aber es lag leider keine bessere Vorlage dieses saarländischen Kulturguts vor. Hintergrund dieses Bildes ist die aktuelle Image-Kampagne des Saarlandes.)

Dieser Beitrag wurde unter Politik abgelegt und mit , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s