Nachtrag: Wider dem tätlichen Wäscheständer!

Ein Insider erzählte mir, dass versucht wurde den Wikipediaeintrag über Wäscheständer wie folgt zu ergänzen:

Gefahreneinstufung


Der Wäscheständer wird als gefährlich eingestuft. So kam es z. B. zu einem Angriff eines tätlichen Wäscheständers. [1] Dies bestätigte Gerüchten zufolge ein nicht namentlich erwähnter Mitarbeiter des saarländischen Studentenwerks.[2]

Brandschutz


Wäscheständer können im Brandfall den Weg okkupieren. Laut einer unabhängigen Nachrichtenquelle, gibt es einige Wäscheständer, die sich als Gruppen zusammenschließen. Sie arbeiten unter den Aktionsnamen „Occupy Floors“ und „Occupy Students“.

Einzelnachweise


  1. Wider dem taetlichen Wäscheständer – theedem, Veröffentlichung 18. Oktober 2011, eulenzombie.files.wordpress.com
  2. Studentenwerk Über uns – Webpräsenz des saarländischen Studentenwerks, Stand 2011, http://www.studentenwerk-saarland.de/

Allerdings muss ich bedauerlicherweise mitteilen, dass dieser berichtigte Artikel aus mysteriösen Gründen nicht von Wikipedia aktzeptiert wurde.

Ein Gedanke zu „Nachtrag: Wider dem tätlichen Wäscheständer!

  1. Es kann nur einen geben – einen Grund, versteht sich – dafuer, dass der Artikel nicht auf Wikipedia akzeptiert wird. Es handelt sich um eine Verschwoerung der von den Eulenzombies ihrer Gehirne erleichterten Herren des Studentenwerks. Waehrend die einfachen Mitarbeiter nichtsahnend und an das Gute im Menschen glaubend ihre Jobs erledigen, versuchen die Machtherren die dunkle Seite des Internets auf ihre Seite zu ziehen. Die nichtveroeffentlichung dieses Artikels auf Wikipedia ist nur ein kleiner Schritt auf ihrem Weg zur Weltherrschaft… Nur ein kleiner Schritt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s